Startseite / Junior / Junior-Testlesertipps / Elia

Hier findest du meine Lesetipps

Folgende Titel habe ich gelesen und bewertet:

Dita Zipfel: Brummps - Sie nannten ihn Ameise

Inhalt: Jonny Ameise ist nicht wie andere Ameisen. Egal, wie sehr er sich anstrengt, die anderen sind besser: Sie können mehr tragen, sie können besser riechen und sehen und passen immer durch die Gänge des Ameisenhügels. Als Jonnys verdächtig großer Körper auch noch zu zittern beginnt und man das ansteckende Brummps diagnostiziert, hat er genug. Mit seiner Freundin Butz, der einzigen Ameise auf der Welt, die keine Lust auf Arbeiten hat, brennt er durch. Gemeinsam stürzen sie in ein Abenteuer, in dem Jonnys Schwächen immer mehr zu Stärken werden.

Meine Bewertung: Das Buch "Brummps" ist komisch, witzig und gekonnt dargestellt. Jonny Ameise fiel mit einem lauten "Brummps" vom Himmel. Viele Ameisen kümmern sich sofort um ihn. Am meisten aber Butz mit dem er zusammen in die Wildnis wandert. Werden sie zurück kommen?

Link zum Buch

Stephan Knösel: Lukas undercover - Wie man alles verbockt und doch gewinnt

Inhaltsangabe: Oh nein! Lukas und seine ganze Familie müssen ins Zeugenschutzprogramm, weil Lukas eine Bande von Kriminellen hat auffliegen lassen. Was das bedeutet? Ganz großer Mist! Neue Namen, Umzug in ein Kaff am Ende der Welt und vor allem die Ansage: BLOSS NICHT AUFFALLEN! Wie soll das denn bitte gehen?! Lukas ist schließlich berühmt für seine Streiche - und außerdem doch jetzt ein Held! Als er in der neuen Schule ausgerechnet neben die coole Elena gesetzt wird und die ihn für einen absoluten Strebertrottel hält, hat Lukas die Nase voll: Undercover hin oder her, das kann er  nicht auf sich sitzen lassen. Und schon ist das Chaos vorprogrammiert...

Meine Bewertung: "Lukas undercover" ist ein Buch das einen mitreisst. Man kann gar nicht mehr aufhören weiter zu lesen. Es ist ein Krimibuch, welches sehr spannend, witzig und abwechslungsreich ist. Ideal für Kinder die spannende Bücher lieben.

Link zum Buch

Greg Howard: Ein Flüstern im Wind

Inhaltsangabe: Als Riley klein war, erzählte ihm seine Mutter die Geschichte von den Flüsterern: kleinen Wesen, die im Wald leben und gegen einen Tribut Wünsche erfüllen. Inzwischen ist Riley fast elf und hat einen so dringenden und sehnlichen Wunsch, dass er jede erdenkliche Hilfe annehmen würde. Er will seine Mutter zurückhaben, die seit vier Monaten verschwunden ist. Wo sie ist und was mit ihr geschah, das weiß keiner. Auch die Polizei nicht. Also macht Riley sich selbst auf den Weg. Nichts ist ihm wichtiger, und er ist bereit, jedes Opfer zu bringen, wenn er sie nur finden könnte. Vielleicht wissen die Flüsterer, was geschehen ist?

Meine Bewertung: Das Buch "Ein Flüstern im Wald" ist ein spannendes Buch - witzig und traurig zugleich. Riley hat viele Wünsche doch einen ganz Besonderen: Er will seine Mama zurück, die schon seit vier Monaten weg ist. Können ihm die Flüsterer dabei helfen? 

Ein Buch für Kinder mit viel Fantasie.

Link zum Buch

Suzanne & Max Lang: Kein Stress, Jim!

Inhaltsangabe: Jim liebt die frühmorgendliche Ruhe im Dschungel. Und es passt ihm gar nicht, dass seine Freunde ihn unbedingt auf seinem Morgenspaziergang begleiten wollen. Um sich zu beruhigen, knetet Jim seine Stress-Orange - doch die platzt! Jetzt müssen die Freunde den Urwald nach einer neuen Stress-Orange durchkämmen, möglichst ohne Jim den letzten Nerv zu rauben. Ob das gut geht? 

Meine Bewertung: Jim liebt die frühmorgendliche Ruhe im Dschungel. Und es passt Ihm überhaupt nicht, dass ihn seine Freunde beim morgendlichen Spaziergang begleiten. Um sich zu beruhigen, knetet Jim seine Stress-Orange - doch die platzt! Jetzt müssen sie ganz schnell eine neue Orange im Urwald finden, ohne Jim's letzen Nerv zu rauben. Ob das wohl gut geht?

Link zum Buch

Chris Vick: Allein auf dem Meer

Inhaltsangabe: Bill ist der Einzige, der den Untergang der Jacht vor der Küste Marokkos überlebt. Allein in einem kleinen Boot, rettet er Aya, ein Berbermädchen, die in denselben Sturm geraten ist. Viele Wochen treiben die beiden verloren auf dem Meer, der unerbittlichen Sonne ausgeliefert. Nur die Nächte, in denen Aya - wie Scheherazade - Geschichten aus 1001 Nacht erzählt, können ihnen noch Hoffnung geben. Irgendwann stranden sie auf einer kleinen Insel, wo eine ganz andere Gefahr lauert ... 

Meine Bewertung: Bill ist der einzig Überlebende der untergegangen Jacht. Alleine in einem winzigen Boot, rettet er Aya, ein Berbermädchen, die in denselben Sturm geraten ist. Viele Wochen treiben sie alleine auf dem Meer, der unerbittlichen Sonne ausgeliefert. Dann endlich, als sie schon fast alle Hoffnung ins Meer geworfen haben, finden sie eine Insel, auf der eine ganz andere Gefahr auf sie wartet. Nach einem heftigen Sturm müssen sie wieder aufbrechen. Doch langsam endet das Wasser sowie das Essen und die Sonne wird immer heisser.

Link zum Buch



 
 
 
 
E-Mail
Anruf