Startseite / Junior / Junior-Testlesertipps / Elia

Hier findest du meine Lesetipps

Folgende Titel habe ich gelesen und bewertet:

Max Parkos: Mätsch!

Inhalt: Phil hat nur ein Ziel: mit dem Kartenspiel MÄTSCH will er in diesem Jahr der Held an seiner Schule werden. Das ist eigentlich ganz einfach! Er muss nur: - die stärksten Spielkarten von allen zeichnen - fürs große MÄTSCH-Turnier 30 Punkte sammeln (13 hat er schon!) - sich nicht vom Rektor erwischen lassen (MÄTSCH ist nämlich nur ein bisschen verboten) - seine Freunde nicht enttäuschen - Klassen-Fiesling Sait besiegen (*schluck*) Und schon hat Phil das Turnier inklusive fettem Preisgeld gewonnen. Also, was soll da noch schiefgehen?

Meine Bewertung: Das Buch ist eines der coolsten Bücher, die ich je gelesen habe. Phil und seine Freunde spielen schon seit geraumer Zeit das Kartenspiel "Mätsch". Phil's grosser Plan ist es, beim grossen Turnier zu gewinnen. Ob er es schafft?

Link zum Buch

Hana Tooke: Die elternlosen Erlebnisse der unzertrennlichen Fünf

Inhalt: Vor zwölf Jahren wurde Milou mit ihrem Kuscheltier auf dem Dach des berühmtesten Waisenhauses von Amsterdam gefunden. Seitdem hofft sie auf die Rückkehr ihrer Eltern. Doch bevor diese auftauchen, steht der Zuckerhändler Bas Rotman vor der Tür. Er will Milou und ihre vier Freunde adoptieren, um sie auf seinem Schiff schuften zu lassen. Höchste Zeit zu fliehen! Die fünf folgen einer Spur, die in Milous Kuscheltier versteckt war: eine Taschenuhr, in die Koordinaten eingraviert sind. Der Weg zu Milous Familie? Er führt sie durch enge Gassen und über gefrorene Kanäle bis zu einer alten Windmühle. Wo sind ihre Eltern? Was ist damals passiert? Während die fünf nach Antworten suchen, sucht jemand anders längst nach ihnen...

Meine Bewertung: "Die elternlosen Erlebnisse der unzertrennlichen Fünf" ist ein Buch, welches spannend, überraschend und abwechslungsreich ist - aber auch traurig und herzzerreissend. Es erzählt von Weisenhaus "Kleine Tulpe" und deren Hausmutter und Insassen, die als "unadoptierbar" galten. Milou, Gisbert, Lotta, Mads und Mona, die sich 12 Jahre lang abschuften. Als eines Nachts ein mysteriöser Händler auftaucht, ist es an der Zeit abzuhauen! Sie entdecken Koordinaten auf der Kazenmarionette und gelangen so zu einer alten, grusseligen und verlassenen Mühle. Werden Sie in der Mühle nun Antworten auf ihre Herkunft finden?

Ein mega cooles Buch!

Link zum Buch

Christian Thielmann: Freaky Fahrstuhl - Goldrausch, Digga!

Inhalt: Eigentlich soll Jove nur Milch holen. Doch dann steht er im kaputten Aufzug seines Hochhauses - und landet statt im 8. Stock mitten im Wilden Westen! Seine neue Mission: Goldstaub finden und die Sicherung des Fahrstuhls löten. Und danach: Nix wie weg hier! Zum Glück bekommt Jove Hilfe von Detlef, einer sprechenden Ratte. Denn im Wilden Westen lauern mehr Gefahren, als die beiden ahnen... 

Meine Bewertung: Das Buch hat mir gut gefallen. Es war spannend, witzig und abwechslungsreich. Jove muss Milch holen. Doch als er in den "Freaky Fahrstuhl" gelangt, kommt er im Wilden Westen raus.

Link zum Buch

Boris Pfeiffer: Survivors - Die Flucht beginnt

Inhalt: Als Zacky wie immer in seiner Felsspalte erwacht, weiß er sofort, dass etwas nicht stimmt: Es ist warm und gleichzeitig dunkel. Auch die anderen Gesetze am Riff scheinen außer Kraft, denn mit der Hitze kommt der Hunger, und mit dem Hunger die gefährliche Fressstille. Nicht nur Heuler, der Hai, ist völlig außer Sinnen und jagt jeden, der ihm ins Visier kommt. Alle suchen vergeblich in den Liedern ihrer Vorfahren nach Rat, doch keines der Lieder berichtet vom Ausbleichen der Korallen oder von den gefährlichen Squids, die der Hunger aus der Tiefe nach oben treibt. Nur wenn die Riffbewohner zusammenhalten, gibt es eine Rettung...

Meine Bewertung: "Survivors" ist sehr spannend und ein aufregendes Lesebuch. Zacky lebt in einer kleinen Spalte im Riff. Alles glitzert und glänzt in den wunderschönsten Farben. Doch eines Tages ist es zu warm. Es ist alles "weissgrau" und alle Korallen sterben ab. Die Flucht beginnt...

Link zum Buch

Marina Gianferrari: Sei wie ein Baum!

Inhalt: Wir alle sind wie Bäume: Zum Leben brauchen wir Luft und Sonne - und einander. Wie die Menschen leben auch Bäume in Gemeinschaft. Sie teilen Nahrung und Ressourcen, bieten sich gegenseitig Schutz und sorgen füreinander. Denn gemeinsam sind sie stärker. 

"Sei wie ein Baum!" ist ein wunderbar poetisches Buch über die Dinge, die uns die Natur lehren kann - wenn wir nur bereit sind, genau hinzusehen. Zauberhaft illustriert von der unvergleichlichen Felicita Sala.

Meine Bewertung: Das Buch ist ein sehr nützliches Buch für das Leben das noch auf einen zukommt. Es ist spannend und ist mit passenden Bildern verziert

Link zum Buch

Kati Naumann: Niemals den roten Knopf drücken, oder der Vulkan bricht aus!

Inhalt: Ich bin Egon und das ist mein Forschertagebuch. Hier darf nur reingucken, wer Forscher ist. Oder wer einer werden will. Aber sonst keiner... Als echter Forscher führt Egon ständig alle möglichen und unmöglichen Experimente durch. Warum dabei immer etwas schief geht, kann er sich nicht so richtig erklären. Egons bester Freund Jojo forscht auch super gerne - wenn der nur nicht immer so viel Angst hätte! Die beiden stolpern von einer Katastrophe in die nächste. Lustiges Chaos garantiert!

Meine Bewertung: Es ist ein spannendes und auch witziges Buch. Es erzählt von zwei mutigen Jungen (Jojo & Egon) die einen Vulkan erforschen wollen.

Link zum Buch

Dita Zipfel: Brummps - Sie nannten ihn Ameise

Inhalt: Jonny Ameise ist nicht wie andere Ameisen. Egal, wie sehr er sich anstrengt, die anderen sind besser: Sie können mehr tragen, sie können besser riechen und sehen und passen immer durch die Gänge des Ameisenhügels. Als Jonnys verdächtig großer Körper auch noch zu zittern beginnt und man das ansteckende Brummps diagnostiziert, hat er genug. Mit seiner Freundin Butz, der einzigen Ameise auf der Welt, die keine Lust auf Arbeiten hat, brennt er durch. Gemeinsam stürzen sie in ein Abenteuer, in dem Jonnys Schwächen immer mehr zu Stärken werden.

Meine Bewertung: Das Buch "Brummps" ist komisch, witzig und gekonnt dargestellt. Jonny Ameise fiel mit einem lauten "Brummps" vom Himmel. Viele Ameisen kümmern sich sofort um ihn. Am meisten aber Butz mit dem er zusammen in die Wildnis wandert. Werden sie zurück kommen?

Link zum Buch

 

 
 
 
 
E-Mail
Anruf