Startseite / Junior / Junior-Testlesertipps / Neyla

Hier findest du meine Lesetipps

Folgende Bücher habe ich gelesen und bewertet

Ulrich Hub: Lahme Ente, blindes Huhn

Inhalt: Dies ist die Geschichte von einer lahmen Ente und einem blinden Huhn, die sich zusammen auf die Reise nach einem Ort machen, an dem der geheimste Wunsch in Erfüllung gehen soll. Als sie nach einer Reihe aufregender und erstaunlicher Abenteuer endlich am Ziel angekommen sind¿ - aber man soll nicht gleich das Ende verraten...

Meine Bewertung: Ich finde das Buch gut. Es ist sehr spannend und manchmal auch ein bisschen traurig. Das blinde Huhn und die lahme Ente halten gut zusammen und überstehen die grossen Abenteuer. Manchmal streiten sie auch - aber ich verrate jetzt nicht zu viel...

Link zum Buch

Debbie Tung: Quiet Girl - Geschichten einer Introvertierten

Inhalt: Debbie geht nicht gerne unter Leute. Sie schreibt lieber Textnachrichten als zu telefonieren und steht auf Partys immer abseits. Ein perfekter Tag ist für Debbie, wenn es draußen regnet und sie mit einer Tasse Tee und einem Buch auf dem Sofa liegen kann. Natürlich fragt sie sich, ob etwas mit ihr nicht stimmt. Aber sie ist eben einfach glücklich mit sich selbst. Und mit Jason, der sie so akzeptiert, wie sie ist. Auch ohne viele Worte. Was soll daran verkehrt sein?

Meine Bewertung: In diesem Buch geht es um Gefühle. Hier passiert nicht so viel. Für Debbie ist alles zu wenig, sie redet nicht gerne und ist auch nicht gerne unter Leuten. Sie liebt Tee und die Regentage sind für sie das Beste. Eine Hochzeit ist für Debbie auch ein bisschen peinlich, weil sie hier reden muss. Ihr Freund hilft ihr dabei. Sie denkt viel darüber nach, was mit ihr "falsch" ist und fühlt sich schlecht, weil die anderen Leute nicht wissen, was mit ihr los ist.

Link zum Buch

Jörg Isermeyer: Dachs und Rakete - Ab in die Stadt

Inhaltsangabe: Eines Morgens steht ein Bagger im Bau von Herrn Dachs, dem hemdsärmeligen Erfinder, und seiner besten Freundin Rakete. Ein Natur-Erlebnispark soll hier entstehen und sie müssen raus! Sofort! »Aber wo sollen wir denn jetzt hin?«, fragt sich Herr Dachs. »Folge einfach deiner Nase«, schlägt Rakete vor, der immer etwas Gutes einfällt. »Die hat uns noch nie enttäuscht.« Und wenn schon in der Natur kein Platz mehr für sie ist, dann ziehen sie eben mit ihren Siebensachen in die Stadt! Dass dort die Uhren etwas anders ticken, erfahren sie schnell, als sie dort sind...

Meine Bewertung: Herr Dachs und sein Freund Rakete müssen den Dachsbau verlassen. Während der Reise verlieren sie viele Sachen. Sie müssen sich schützen vor strömendem Regen und werden sehr viele Dinge kennenlernen. Ab jetzt ist alles anders!

Die Schrift ist gut zu lesen. Man kann das Buch weiterempfehlen, denn es ist spannend und lustig.

Link zum Buch

 
 
 
 
E-Mail
Anruf